Wer braucht schon Thermomix…

…wenn es Wasserkocher gibt!?!

Seit ein paar Wochen baue ich meine Küche um, und da meine beiden Kochplatten kaputt sind, muss ich ohne auskommen.
Das neue Ceranfeld liegt bereit, nur anschließen muss ich es noch.

Aber solange ich die Sicherungen nicht gecheckt habe, liegt das brach.

Also was macht Frau dann? Genau: Sie kocht im Wasserkocher.
Nudeln, Linsen, Reis, Kartoffeln, Eier, Gemüse, Tiefkühlgemüse, Pudding und heute gab es frisches Rotbarschfilet aus dem Wasserkocher.

Ich habe ja in meiner Studentenzeit auch so einiges ausprobiert. Sandwiches und Toast mit dem Bügeleisen, Fisch in der Spülmaschine,… doch inzwischen könnte ich ein ganzes Wasserkocherbuch schreiben.

Es geht nicht nur schnell, sondern auch noch lecker.
Der Fisch heute war saftig, fest und perfekt. So soll es sein.

Diese Erfahrung heute Abend belustigt mich. Wie viel man doch mit wenig machen kann! Und sei es nur ein 1.5 Liter fassender Wasserkocher.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s