Die Hochzeit meiner Traumerfüllungen

Am 17. Juni war ich zu der Hochzeit meiner Cousine eingeladen. Sie bat mich, die Musik in der Kirche zu übernehmen, was ich gerne tat. Für die Feier habe ich noch ein Geburtstagslied vorbereitet und ein Lied fürs Brautpaar.

Als ich das Lied für das Brautpaar sang, kam mein Cousin auf mich zu und überreichte mir ein Dankeschön und ein Hab dich lieb- Geschenk in einer kleinen herzförmigen Holzschachtel. Ich öffnete das Schächtelchen und sah: Geld. Mir blieb die Spucke weg. Geld? Was? Wieso? Häää? Die Hochzeitsgäste hatten gesammelt, um ein kleines Dankeschön zu sagen für mein Engagement auf der Hochzeit. Und, um mir zu sagen, dass sie mich lieb haben und mich unterstützen: in meinem Prozess, in meiner Sparaktion für die Gitarre und in meinem Sein in der Familie.

Später zählte ich das Geld. Fast 200€. Unglaublich. Es reichte. Ich kann mir die Gitarre kaufen! Tränen über Tränen strömten über mein Gesicht. Ein Traum geht in Erfüllung.

Um das Geld nicht auszugeben, brachte ich es auf die Bank und legte es auf mein Sparkonto. Ein paar Tage später warf ich einen Blick auf das Konto und – das Geld war WEG! Panik.

Ich telefonierte hin und her und her und hin. Wo war das Geld geblieben? Tränen.

Dann fand ich heraus, dass meine Bank das Geld an meine Insolvenzverwalterin gegeben hat. Seit dem 1. März 2017 bin ich in einem privaten Insolvenzverfahren und muss alles Vermögen an meine Insolvenzverwalterin abtreten.

Das war ein Schock für mich. Daran hatte ich nicht gedacht. Ich bin wütend auf mich.

400€.

Einfach weg.

Traurig verdrücke ich mir die Tränen.

Ich telefoniere mit meiner Insolvenzverwalterin. Selbst wenn ich mir die Gitarre gekauft hätte, hätte ich sie abgeben müssen.

Das schockt mich. Und ich bin wütend. Auf mich selbst.

7 Jahre muss ich nun warten, bis ich mir die Gitarre kaufen darf, ohne sie wieder abgeben zu müssen. 7 lange Jahre.

Ich bin selbst schuld. Viele Schulden gemacht und nicht gut mit Geld umgegangen. Nun muss ich die Zeche zahlen.

Das Rauchen hab ich auch wieder angefangen. Doppelt versagt.

Wie gehts weiter?

Advertisements

3 Gedanken zu “Die Hochzeit meiner Traumerfüllungen

  1. marabluemle 3. August 2017 / 10:12

    Wie gehts weiter? Fragst du am Schluss. Das war natürlich eine harte Lektion für dich wo du dich so sehr auf die Gitarre gefreut hast.

    Ganz realistisch gesehen:
    Das Geld, das du dir bei der Hochzeit „verdient“ hast, erhalten deine Gläubiger. Das ist in der Privatinsolvenz so geregelt. Schließlich hatten diese durch dich ja auch einen Schaden, von dem sie vermutlich nur noch einen kleinen Teil zurück erhalten. Und du hast den Vorteil, dass du nach 7 Jahren schuldenfrei bist.

    Ich würde dir zu folgendem raten:

    1. hör wieder mit dem rauchen auf, denn das ist wirklich „rausgeblasenes Geld“ und lege das Geld in ein Sparschwein (und nicht auf die Bank).
    2. Wenn du wieder mal überraschend zu Geld kommst, dann gib es einer Person deines Vertrauens. Diese Person kann dann z.b. die Gitarre kaufen und sie dir leihen (solange bis die Zeit der Privatinsolvenz vorbei ist). Danach gehört sie dann dir.

    Ich wünsche dir alles Gute. Bleib dran.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s